Nicht alle Veranstaltungen sind auf Deutsch verfügbar. Andere Veranstaltungen können eingesehen werden, indem man die Sprache auf Französisch oder Italienisch ändert.

Interne Events

45. GENERALVERSAMMLUNG MIT FACHVERANSTALTUNG

19. Januar 202213:35 Uhr Messe Congress Center BaselVBSF Zentralvorstand

Parallel zur Messe Swissbau 2022 findet wiederum der bekannte SICHERHEITS-Kongress statt. Sieben Halbtagesmodule zu interessanten Themenbereichen wurden zusammengestellt. Alle Referate vermitteln Informationen für die tägliche Sicherheitsarbeit. Die Halbtagesmodule können einzeln oder in beliebiger Zahl gebucht werden, ganz nach Interesse.
Für den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zwischen Praktikern ist der Kongress ein Fixpunkt in der Agenda vieler Sicherheitsfachleute. Vom 18. bis 21. Januar 2022 wird von Risikomanagement über Arbeitssicherheit, Brandschutz, Unternehmenssicherheit bis hin zu Gebäudesicherheit eine weite Palette von aktuellen Problem- und Lösungskreisen behandelt. In ihren Kernthemen sind die Referierenden angehalten, Erfahrungen und aktuelle Herausforderungen mit entsprechenden Lösungsansätzen zu vermitteln.
Sind auch Sie mit dabei! Erweitern Sie Ihr Fachwissen und nutzen Sie den Kongress zusätzlich als Treffpunkt zur Vernetzung mit bisher bekannten oder neuen Köpfen der Sicherheitswelt.

Der VBSF hat das Patronat am Mittwochnachmittag 19. Januar 2022
Modul 4: BRANDSCHUTZ – NEUES LEVEL DANK BIM UND DIGITALISIERUNG
Agenda siehe Flyer im Anhang. (Flyer)

Besonderes für VBSF-MitgliederInnen
Ab 17:00 VBSF-Generalversammlung (nur für VBSF-MitgliederInnen)
Ab 18:00 Apéro für VBSF-MitgliederInnen

Die Anmeldung für die Fachtagung wird von "Save" organisiert. Sie müssen sich direkt bei "Save" Anmelden und bezahlen.

Auf der gleichen Seite ganz unten ist die Anmeldung für die
45. Generalversammlung und das Apéro danach.
Dies ist für VBSF MitgliederInnen kostenlos.

Anmeldung Fachtagung: https://save.ch/veranstaltung-buchen/sicherheits-kongress-2022/

Anmeldung GV & Apéro: https://save.ch/veranstaltung-buchen/sicherheits-kongress-2022/

 

Externe Events

Brandschutzfachleute Swiss Safety Center und Diploma 'Fire Protection Manager CFPA-E' - 22.11.01

17. Januar 202208:15 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
gesetzliche Grundlagen, Brandschutzorganisationen, Versicherungswesen
Physik und Chemie des Feuers
Brandverhalten und Klassierung von Stoffen und Waren
baulicher, technischer und organisatorischer (betrieblicher) Brandschutz
besondere Gefahren im Betrieb
Qualitätssicherung im Brandschutz
weitere Themen und Themenänderungen bleiben vorbehalten

Tagesseminar QSS1 Brandschutz Grundlagen

18. Januar 202208:00 Uhr Technopark Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 ZürichAFC AKADEMIE

Kursbeschrieb
Für weniger komplexe Bauten mit geringem Brandschutzrisiko braucht der Brandschutz-Verantwortliche nur die Qualitätssicherungsstufe 1 (QSS1). In diesem 1-tägigen Kurs lernen Sie alles, was Sie für die Qualitätsstufe 1 brauchen: wie z.B. die Brandschutzvorschriften auf Stufe 1, die behördlichen Abläufe und das Erstellen von relevanten Dokumenten.

Zielpublikum
Planer, Architekten, Bauleiter oder Gesamtleiter, die die Funktion des QSS1-Brandschutzverantwortlichen übernehmen wollen. Einsteiger in die Brandschutz-Thematik.

Haupthemen
Grundlagen Brandschutzvorschriften
Die unterschiedlichen Qualitätsstufen
Verwendung, Prüfung und Anerkennung von Bauprodukten
Flucht- und Rettungswege
Nutzungsvereinbarung
Pausibilitätsüberprüfung von Dokumenten (z.B. Brandschutzkonzepte, Brandschutzpläne, Brandschutznachweise)
Kursdauer
8:30 – 16:30 Uhr inkl. Mittagspause

Datum
18.01.2022
18. Januar 2022

10.05.2022
10. Mai 2022

Kosten
Fr. 750.– (inkl. Verpflegung)

Anerkennung
Die Veranstaltung wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz VKF mit einem Tag anerkannt.

Prüfung
CHF 400.–

Die Prüfung wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt. Die Prüfungskosten von CHF 400.00 sind nicht im Kurs enthalten. Falls Sie die Prüfung absolvieren möchten, bitten wir Sie dies im entsprechenden Feld im Anmeldeformular zu bestätigen. Wir melden Sie dann bei der für die Zertifizierung zuständigen Firma S-CERT AG an. Dieser Abschluss-Test wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt.

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

SICHERHEITS-Kongress 2022 vom 18.01. bis 21.01.2022

18. Januar 202209:20 Uhr Messe Basel (Congress Center Basel), Messeplatz, 4005 Basel, Raum «SYDNEY», 2. Stockwerk im Congress Center BaselSAVE AG

7 verschiedene Halbtagesmodule plus VBSF-Generalversammlung.

Hier gelangen Sie zu den weiterführenden Informationen

Parallel zur Messe Swissbau 2022 findet wiederum der bekannte SICHERHEITS-Kongress statt. Sieben Halbtagesmodule zu interessanten Themenbereichen wurden zusammengestellt. Alle Referate vermitteln Informationen für die tägliche Sicherheitsarbeit. Die Halbtagsmodule können einzeln oder in beliebiger Zahl gebucht werden, ganz nach Interesse.

Für den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zwischen Praktikern ist der Kongress ein Fixpunkt in der Agenda vieler Sicherheitsfachleute. Vom 18. bis 21. Januar 2022 wird von Risikomanagement über Arbeitssicherheit, Brandschutz, Unternehmenssicherheit bis hin zu Gebäudesicherheit eine weite Palette von aktuellen Problem- und Lösungskreisen behandelt. In ihren Kernthemen sind die Referierenden angehalten, Erfahrungen und aktuelle Herausforderungen mit entsprechenden Lösungsansätzen zu vermitteln.

Sind auch Sie mit dabei! Erweitern Sie Ihr Fachwissen und nutzen Sie den Kongress zusätzlich als Treffpunkt zur Vernetzung mit bisher bekannten oder neuen Köpfen der Sicherheitswelt. Wir freuen uns auf Sie.

Die Kongressleitung

 

Die Tagung ist von der VKF, dem Swiss Safety Center und der SGAS als Weiterbildung anerkannt

CAS Brandschutz für Architekt*innen

20. Januar 202208:30 Uhr Zürich, Biel und online (Präsenz und/oder Onlineteilnahme möglich)Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau

Abschlusskompetenzen:
– Brandschutztechnische Grundkenntnisse, um die Funktion des Brandschutzspezialisten oder QS-Verantwortlichen Brandschutz (QSS1 und 2) in einem Planungsbüro auszuführen
– Brandschutzvorschriften und Aspekte der Sicherheit in der Vorstudie, Projektierung, und Realisierung einbringen
– Produktions- und Montageplanung in brandschutztechnischer Hinsicht fachlich begleiten und kontrollieren
– Bestehende Bauten in Bezug auf ihre brandschutztechnische Sicherheit analysieren und daraus die notwendige Unterhalts-, Instandhaltungs- und Ertüchtigungsarbeiten ableiten

WEBINAR: Durchführungen durch brandabschnittsbildende Bauteile

10. Februar 202208:15 Uhr onlineBerner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau

Abschlusskompetenzen:
– Übersetzen der VKF-BSR 15-15 Inhalte, Ziffer 3.5 und des VKF-BSM 2004-15 auf Praxissituationen
– Konzipieren und Beurteilen der Leitungsführung durch Installationsschächte
– Nachweis der korrekten Ausführung von Abschottungen bewerten sowie Einschätzen der Relevanz von allfälligen Abweichungen
– Bewerten von Konstruktionsvorschlägen für Leitungsdurchführungen durch Brandabschnitte

Mesures spécifiques de protection incendie pour les substances dangereuses

16. Februar 202208:45 Uhr NeuchâtelSwiss Safety Center SA

Objectif de ce cours d'un jour:
•Introduire l'entreposage de matières dangereuses dans la planification protection incendie
•Comprendre et appliquer les dispositions légales
•Connaître les données nécessaires pour établir les concepts d'entreposage et de protection contre les explosions
•Connaître l'importance des concepts de stockage

L'AEAI et SSC reconnaissent cette formation comme 1 jour pour la prolongation des certificats de compétences dans le domaine de la protection incendie
Selon le règlement de formation continue de la SST, cette manifestation compte comme 2 unités de formation continue (UFC)

Gefährliche Stoffe und Störfall

22. Februar 202208:00 Uhr Technopark Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 ZürichAFC AKADEMIE

Kurzbeschrieb
Mit unserem Modul 1 Lagerung und Umgang mit gefährlichen Stoffen – Störfall in unserem Weg zum Brandschutzexperten/in sind Sie bestens vorbereitet um die anspruchsvolle Prüfung zum Experten bei der VKF zu bestehen.

Unser Modul dient zur spezifischen Fach-Vertiefung. Als Minimal-Anforderung ist ein Brandschutz-Wissen auf Stufe Grundlagenkurs Brandschutz-Fachmann Voraussetzung um dem Stoff folgen zu können.

Das Kursmodul bietet die Ausbildungsmöglichkeit in einem anspruchsvollen Fachbereich: Gefahrstoff und Explosions-Schutz (Ex-Schutz), eigentlich alles was es bei Gefahrstoffen hinsichtlich Brand- und Explosionsschutz zu beachten gilt: Sowohl die Kategorisierung von Gefahrstoffe, die Lagerung, Löschwasserrückhalt und Feuerwehr-Einsatzplanung bei Bränden in Chemikalien-Betrieben, als auch die speziellen Schutzmassnahmen im Bereich Ex-Schutz sind Teil dieses Moduls. Und natürlich werden diese Anforderungen an praxisnahen Übungen direkt gelehrt. Letztlich ist das Thema ein Muss für jeden angehenden Brandschutz-Experten.

Zielpublikum
Brandschutzfachleute, die die Prüfung zum eidg. Dipl. Brandschutzexperte/ -in ablegen möchten und sich optimal dafür vorbereiten wollen. Architekten, GU-TUs, Fachplaner, Bauleiter, Unternehmer (Errichter) und sonstige Spezialisten.

Hauptthemen
Gefahrstoff Lagerung und Lagersysteme
Laborplanung
Löschwasser und Feuerwehr-Einsatzplanung bei Gefahrstoffen
Ex-Schutz 1 + 2 (statische Entladungen)
Planung Lagerung Gefahrstoffe (Advanced)
Ex-Schutz-Planung an einem realen Objekt
Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung. Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung und finanzielle Förderung
Das Modul 1 wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 3 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Wenn Sie im Anschluss die eidgenössische Prüfung zum Brandschutz-Experten absolvieren, übernimmt der Bund 50% der Kosten. Informationen finden Sie hier:

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Die VKF-Brandschutzvorschriften sind nicht inklusive. Externe Normen müssen selbst erworben werden.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird.

Mit virtuellen Rundgängen erhalten unsere Kursteilnehmer die einzigartige Möglichkeit ein reales Gebäude zu begehen und die brandschutztechnische Beurteilung mit Hilfe unterschiedlicher Aufgabenstellungen praxisnah zu üben.

Kursdauer
4 Tage
08:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Datum
22.02.2022 – 25.02.2022

Kosten
Fr. 3’600.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Zulassungsbedingungen
Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung der VKF. www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Um zum Lehrgang zugelassen zu werden, wird der eidgenössische Fachausweis Brandschutzfachmann/-frau oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau VKF oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau CFPA oder ein gleichwertiger Ausweis benötigt.

Hinweis:
Zur Berufsprüfung Brandschutzexperte/in wird zugelassen wer:
a) den Fachausweis als Brandschutzfachmann/-frau besitzt oder
b) einen gleichwertigen Abschluss vorweist und
c) über mindestens 3 Jahre hauptberufliche (>50%) Tätigkeit in der Planung und / oder Ausführung von baulichen Massnahmen im vorbeugenden Brandschutz nachweist.

Wer nicht über den eidgenössischen Fachausweis verfügt, hat die Möglichkeit, seine entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten über ein Gleichwertigkeitsanerkennungsverfahren nachzuweisen.

Prüfung
Modulabschlusstest CHF 400.–

Die Prüfung wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt. Die Prüfungskosten von CHF 400.00 sind nicht im Kurs enthalten. Falls Sie die Prüfung absolvieren möchten, bitten wir Sie dies im entsprechenden Feld im Anmeldeformular zu bestätigen. Wir melden Sie dann bei der für die Zertifizierung zuständigen Firma S-CERT AG an. Dieser Abschluss-Test wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt.

Die eidg. dipl. Prüfung zum Brandschutzexperten/in wird durch VKF durchgeführt. Die Prüfung ist nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Prüfungen werden im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch die VKF publiziert.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 30 Kursteilnehmer.

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler + 41 58 450 00 80

Kursort
Zürich, Kreis 5, Novotel Zürich-City West

Gesamtlehrgang Brandschutzexperte

22. Februar 202208:00 Uhr Technopark Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 ZürichAFC AKADEMIE

Kurzbeschrieb
Dieser komplette Lehrgang zum Brandschutz-Experten ermöglicht Ihnen die ideale Vorbereitung für die anspruchsvolle VKF-Experten-Prüfung. Im Kurs behandeln sie in 5 Modulen alle erforderlichen Themenbereiche im organisatorischen, baulichen und technischen Brandschutz. Die Vertiefung der Vorschriften und die Planung realer Projekte aus Übungszwecken gibt Ihnen Sicherheit. Unsere 5 Experten-Module sind gezielt auf die VKF-Experten-Prüfung abgestimmt, sollen aber auch die Praxis für den Alltag vermitteln. Falls Sie diesen kompletten Lehrgang buchen, sparen Sie zusätzlich, als wenn Sie jedes Modul einzeln buchen.

Zielpublikum
Brandschutzfachleute, die die Prüfung zum eidg. Dipl. Brandschutzexperte/ -in ablegen möchten und sich optimal dafür vorbereiten wollen. Architekten, GU-TUs, Fachplaner, Bauleiter, Unternehmer (Errichter) und sonstige Spezialisten.

Hauptthemen
Modul 1: Lagerung und Umgang mit gefährlichen Stoffen – Störfall
Gefahrstoff und Explosions-Schutz (Ex-Schutz), eigentlich alles was es bei Gefahrstoffen hinsichtlich Brand- und Explosionsschutz zu beachten gilt. Kategorisierung von Gefahrstoffen, die Lagerung, Löschwasserrückhalt und Feuerwehr-Einsatzplanung bei Bränden in Chemikalien-Betrieben, als auch die speziellen Schutzmassnahmen im Bereich Ex-Schutz.
Modul 2: Integraltest-Brandfallsteuerungen-RDA-RWA
Die Durchführung von Integraltests (IGTs) mit Hilfe von Brandfallmatrizen einerseits und das Gebiet von RDA- und RWA-Anlagen ist in Hochhäusern und komplexen Bauten heutzutage Standard geworden. Die Planung und Durchführung von solchen Integraltests (IGTs) setzt aber einiges an Fachwissen voraus und auch die Erstellung von Brandfallmatrizen ist anspruchsvoll.
Modul 3: Baulicher Brandschutz und QS-Begleitung
Im Baulicher Brandschutz und QS-Begleitung können die Weichen in der Planung und in der Ausführung richtig gestellt werden. Wir gehen auf sehr anspruchsvolle Objekt mit Atrien, Doppelfassade oder ähnlichen Systemen ein. Ebenfalls für die QS-Begleitung auf der Baustelle werden alle wichtigen Punkte, wie Anerkennungsverfahren von Produkten, Leistungsnachweise, Einbauvorschriften, Schlussdoku und Übereinstimmungserklärung abgedeckt.
Modul 4: Brandschutz im Bereich HLK
Im Bereich HLK werden wichtige Planungsgrundlagen geschaffen, in welchen der Brandschutz auch hineinspielt. Lernen Sie die best-möglichen Ansätze kennen und optimieren Sie so Ihr Objekt hinsichtlich HLK und Brandschutz.
Modul 5: Konzepte mit Nachweisen
Folgende Themen werden unterrichtet: Risikoanalysen, Schutzziel-Definitionen und Grenzkosten-Überlegungen, Optimierungen – Kompensationsmassnahmen und Ersatz-Massnahmen im Brandschutz für einfache und komplexe Fragestellungen, Brandsimulationen speziell für RWA-Simulationen, Fluchtwegsimulationen, Tragwerks-Simulationen.
Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung. Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung und finanzielle Förderung
Die Weiterbildung wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 3 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Wenn Sie im Anschluss die eidgenössische Prüfung zum Brandschutz-Experten absolvieren, übernimmt der Bund 50% der Kosten. Informationen finden Sie hier:

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag. Mit virtuellen Rundgängen erhalten unsere Kursteilnehmer die einzigartige Möglichkeit ein reales Gebäude zu begehen und die brandschutztechnische Beurteilung mit Hilfe unterschiedlicher Aufgabenstellungen praxisnah zu üben.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird.

Kursdauer
Insg. 17 Tage, Blockunterricht, jeweils von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Datum (Blockunterricht)
22.02.2022 – 25.02.2022

25.04.2022 – 28.04.2022

16.05.2022 bis 18.05.2022

30.08.2022 bis 01.09.2022

17.10.2022 bis 19.10.2022

Kosten
Fr. 12’000.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Zulassungsbedingungen
Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung der VKF. www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Um zum Lehrgang zugelassen zu werden, wird der eidgenössische Fachausweis Brandschutzfachmann/-frau oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau VKF oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau CFPA oder ein gleichwertiger Ausweis benötigt.

Hinweis:
Zur Berufsprüfung Brandschutzexperte/in wird zugelassen wer:
a) den Fachausweis als Brandschutzfachmann/-frau besitzt oder
b) einen gleichwertigen Abschluss vorweist und
c) über mindestens 3 Jahre hauptberufliche (>50%) Tätigkeit in der Planung und / oder Ausführung von baulichen Massnahmen im vorbeugenden Brandschutz nachweist.

Wer nicht über den eidgenössischen Fachausweis verfügt, hat die Möglichkeit, seine entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten über ein Gleichwertigkeitsanerkennungsverfahren nachzuweisen.

Prüfung
Die Prüfung wird durch VKF durchgeführt. Die Prüfungskosten sind nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Prüfungen werden jährlich im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch die VKF publiziert.

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler + 41 58 450 00 80

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 25 Kursteilnehmer.

Zertifizierter Sicherheitsbeauftragte/r Brandschutz

1. März 202208:00 Uhr ZürichAFC AKADEMIE

Kurzbeschrieb:
Dieser Kurs beinhaltet alles, was ein Sicherheitsbeauftragter Brandschutz wissen muss. Dazu gehört der betriebliche, organisatorische und technische Brandschutz wie auch die Themen Evakuation, Sicherheitsstormversorgung, Flucht- und Rettungswege. Sie erfahren zudem alles über die Pflichten des Sicherheitsbeauftragten und wissen nach dem Kurs, wie ein Gebäudekontrollbuch zu führen ist.

Der Kurs wird mit einer Prüfung mit dem Zertifikat Sicherheitsbeauftrager Brandschutz gemäss ISO 17024 von S-Cert AG abgeschlossen. Das Zertifikat ist in der ganzen Schweiz gültig.

Mit der Personenzertifizierung gemäss ISO 17024 weisen Sie Ihre persönliche und fachliche Qualifikation als Sicherheitsbeauftragter nach und garantieren Ihren Arbeitgebern Kompetenz und Sachverstand auf höchstem Niveau.

Zielpublikum
Facility Manager
Verwalter und Bewirtschafter von Gebäuden und Anlagen
Versicherungsfachleute
Für neu zu zertifizierende Sicherheitsbeauftragte Brandschutz
Hauptthemen
Vorschriften und Gesetze aus dem Bereich Sicherheit und Brandschutz in der Schweiz
Vorbeugender und abwehrender Brandschutz
Pflichten und Arbeitsumfeld eines Sicherheitsbeauftragen Brandschutz
Facility Management
Gebäudekontrollbuch und periodische Tests
Bestandesanalysen
Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung. Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung Folgezertifizierung
Die akkreditierte Zertifizierungsstelle S-CERT erkennt diesen Kurs als Weiterbildung für die Folgezertifizierung der Sicherheitsbeauftragten für Brandschutz an.

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird. Bitte nehmen Sie zu all unseren Kurstagen Ihren Laptop mit.

Kursdauer
3 Tage
Von 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr inkl. Mittagspause
Am Ende des 3. Tages findet die Prüfung (60 Min.) statt.

Datum
01.03. - 03.03.2022
01. März 2022
02. März 2022
03. März 2022

05.09. - 07.09.2022
05. September 2022
06. September 2022
07. September 2022

11.10. - 13.10.2022
11. Oktober 2022
12. Oktober 2022
13. Oktober 2022

Kurskosten
Kurskosten: Fr. 1’800.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Prüfung
CHF 400.–

Die Prüfung wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt. Die Prüfungskosten von CHF 400.00 sind nicht im Kurs enthalten. Falls Sie die Prüfung absolvieren möchten, bitten wir Sie dies im entsprechenden Feld im Anmeldeformular zu bestätigen. Wir melden Sie dann bei der für die Zertifizierung zuständigen Firma S-CERT AG an. Dieser Abschluss-Test wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 25 Kursteilnehmer.

Evakuationsplanung - 22.23.10

3. März 202208:15 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Einführung zum Thema
Rechtliche Grundlagen
Bauliche, technische und organisatorische Massnahmen
in Zusammenhang mit Evakuationsplanung
Evakuierungskonzept
Sicht Intervention
Plenumsdiskussion
Evakuierungsübung
Beispiel aus der Praxis

Workshop – Recht im Brandschutz - 22.11.27

8. März 202208:15 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Grundlagen des Brandschutzrechts
Fallbeispiele
Workshop – Behandlung von rechtlichen Problemstellungen der Kursteilnehmer
Einblick in die Behördenpraxis
Verantwortlichkeiten und Haftung der involvierten Personen
Rechtsprechung, Praxis der Gerichte
Möglichkeiten der Haftungsbeschränkung

Grundlagen Brandschutz / Grundlagenkurs Brandschutzfachmann VKF

9. März 202208:30 Uhr Zürich, Kreis 5, Technopark ZürichAFC AKADEMIE

Kursbeschrieb
Der Grundkurs zum Brandschutzfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis ist die ideale Vorbereitung auf den Hauptkurs zum Brandschutzfachmann-/frau. Beide Kurse können separat gebucht werden. Der 3-tägige Grundkurs ist keine Bedingung für den 11-tägigen Hauptkurs.

Der Brandschutz Grundkurs ist für Personen gedacht, die zu wenig Grundwissen aufweisen um vom Hauptkurs optimal profitieren zu können.

Rezertifizierung VKF
Die Veranstaltung wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 2 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Zielpublikum
Architekten, Fachplaner HLKSE, Bauherren, Planer, Behörden und Errichter oder Personen, die beim AFC-Einstufungstest (nicht obligatorisch) unter einem Level von 6 abgeschlossen haben.

Hauptthemen
Grundlagen Brandschutzvorschriften
Verwendung und Anerkennung von Bauprodukten
Eigenschaften von Bauprodukten
Fluchtwege
Türen und Tore
Einführung Planlesen und Brandschutzpläne zeichnen
Kurdauer
2 Tage

Datum
09.03. - 10.03.2022
09. März 2022
10. März 2022

11.08. - 12.08.2022
11. August 2022
12. August 2022

Kosten
Fr. 1’600.–

Subventionen und Förderungen
Wenn Sie im Anschluss die eidg. Prüfung zum Brandschutzfachmann/frau VKF absolvieren übernimmt der Bund 50% der Kosten. Mehr Informationen Link

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt .
Maximal 25 Teilnehmer

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich
Seminarraum COBOL, 2. OG

Hauptkurs Brandschutzfachmann VKF - Frühling 2022

24. März 202208:30 Uhr ZürichAFC AKADEMIE

Kurzbeschrieb:
Die Anforderungen an die Prüfung «Brandschutzfachmann-/frau VKF» sind hoch. In diesem Kurs werden Sie gezielt auf diese Anforderungen vorbereitet. Vorkenntnisse sind Voraussetzung.

Zu jedem Thema lernen Sie einen Experten kennen der aufbauend auf die Theorie den Bezug zur Praxis herstellt und Ihnen wertvolle Tipps für die Prüfung geben kann.

Während des Kurses haben Sie Gelegenheit, Ihr Wissen an verschiedenen Referenzprojekten zu testen. Ob Sie fit genug sind für die VKF-Prüfung sehen Sie spätestens beim Abschlusstest, der die Prüfung Brandschutzfachmann-/frau VKF simuliert. Ein spannender Brandschutz-Event rundet die Ausbildung ab.

Zielpublikum
Die Ausbildung richtet sich an Bau-Fachleute, die bereits gute Kenntnisse in Theorie und Praxis im Brandschutz mitbringen.

Hauptthemen
Grundlagen – Baulicher Brandschutz – Technischer Brandschutz – Betrieblicher Brandschutz – Haustechnik

Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung. Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung und finanzielle Förderung
Die Weiterbildung wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 3 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Wenn Sie im Anschluss die eidgenössische Prüfung zum Brandschutz-Experten absolvieren, übernimmt der Bund 50% der Kosten. Informationen finden Sie hier:

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Die VKF-Brandschutzvorschriften Teil A+B (AFC Brand) sind im Kurspreis inklusive. Weitere Unterlagen werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Externe Normen (z.B. Lignum) müssen selbst erworben werden.

Mit virtuellen Rundgängen erhalten unsere Kursteilnehmer die einzigartige Möglichkeit ein reales Gebäude zu begehen und die brandschutztechnische Beurteilung mit Hilfe unterschiedlicher Aufgabenstellungen praxisnah zu üben.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird.

Kursdauer
11 Tage, wöchentlich 1 Kurstag, 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Bootcamp: 10 Tage, Montag-Freitag, 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Datum
24.03. - 09.06.2022
24./31.3.2022
07./14./21./28.4.2022
05./12./19.5.2022 (Achtung, 26.05. ist Auffahrt, hier findet kein Kurstag statt)
31.05/09.6.2022

04.07.2022 - 15.07.2022
Montag - Freitag, täglich

18.08. - 27.10.2022
18./25.8.2022
01./08./15./22./29.9.2022
06./13./20./27.10.2022

Link zum Anmeldeformualar
11.08 – 20.10.2021

Kosten
CHF 9’600.–

Bootcamp CHF 8’800.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Zulassungskriterien
Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung der VKF. Siehe Punkt 3.31 www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Zur Prüfung wird zugelassen, wer:

a) Ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis besitzt, oder einen gleichwertigen Abschluss vorweist.

und

b) über mindestens 2 Jahre Berufserfahrung verfügt und mindestens 2 Projekte als Brandschutzverantwortlicher geleitet hat

oder

über mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in der Planung, Projektleitung, Kontrolle oder Ausführung von Bauten und Anlagen verfügt.

Prüfung
Die Prüfung wird durch die VKF durchgeführt. Die Prüfungskosten sind nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Prüfungen werden jährlich im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch die VKF publiziert.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 25 Kursteilnehmer.

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler + 41 58 450 00 80

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Lehrgang Fire Safety Coordinator CFPA-E - 22.11.40

31. März 202200:00 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Modul A: Durchführung Integraler Test – 1 Tag
Modul B: Qualitätssicherung Brandschutz während dem Betrieb – 2 Tage
Modul C: Technischer Brandschutz Vertiefungskurs für Sicherheitsbeauftragte(r) – 2 Tage
Prüfung Fire Safety Coordinator CFPA-E

Online-Tagesseminar: QS-Begehungen Brandschutz

5. April 202208:30 Uhr TEAMS, Online-TagesseminarAFC AKADEMIE

Kursbeschrieb
QS-Begehungen Brandschutz sind sowohl für Bauleiter, Architekten, Fachplaner oder GU-TUs ein wichtiger Teil eines Bauprojektes. Für Bauherrenvertreter dient eine saubere Erfassung und Dokumentation als ein wichtiges Instrument zur Abschätzung von Projektrisiken. Mängel frühzeitig erkennen und abschätzen zu können, kann der entscheidende Faktor im Bauprozess sein, damit es nicht zu Verzögerungen oder vermeidbare Zusatzkosten kommt.

In diesem Tagesseminar führen Sie Dozenten aus der Praxis, anhand eines virtuellen Gebäudemodells, durch eine QS-Begehung Brandschutz und liefern wertvolle Tipps, Fehler zu erkennen, Fallstricke zu umgehen und diese, auch unter Zeitdruck, zu dokumentieren. So kann aus dem Unerwarteten eine für den Kunden zielführende Lösung entwickelt werden.

Als Vertreter der Bauherrschaft hilft Ihnen dieses Online-Tagesseminar, die Prozesse rund um eine QS-Begehung besser zu verstehen und bereits im Vorfeld eine Mängeldokumentation zu definieren, die den Ansprüchen Ihres Bauprojekt gerecht werden.

Als Partner dieses Seminars konnten wir die Experten der Firma Planradar gewinnen, die Ihnen ihr Dokumentationstool für den Zeitraum des Seminars kostenfrei zur Verfügung stellen.

Nach einer Einführung in das Werkzeug zur Baudokumentation, können Sie sich frei auf der virtuellen Baustelle bewegen und am realen Objekt eine QS-Begehung durchführen. Erkannte Probleme können anschliessend mit den Dozenten und weiteren Kursteilnehmern diskutiert und Lösungen gefunden werden.

Damit wird Ihnen, neben dem fachlichen Wissen, auch gleich eine Software-Lösung zum Testen mitgeliefert. Ein echter Mehrwert um, trotz steigendem Zeitdruck, die hohen Qualitätsansprüche erfüllen zu können.

Zielpublikum
Architekten, GU-TUs, Fachplaner, Fachpersonen und Experten Brandschutz, Bauleiter

Haupthemen
QS-Begehung Brandschutz
Mängel-Software Planradar
Erkennen von Brandschutz-Mängeln
Mängelprotokolle
Kursdauer
8:30 – 16:30 Uhr inkl. Mittagspause

Datum
09.12.2021

Kosten
CHF 450.–

Im Preis inbegriffen sind:

Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.
Einzellizenz Planradar für einen Monat
Anerkennung VKF
Die Veranstaltung wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz VKF mit einem Tag anerkannt.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt.

Kursort
TEAMS Online-Seminar

Brandschutz in der Praxis bei QSS 2 Bauten - 22.11.25

13. April 202208:15 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Qualitätssicherung im Brandschutz QSS 2
Rechtliche Aspekte zur Haftung. Wer ist verantwortlich?
Qualitätssicherung in der Brandschutzplanung
Qualitätssicherung – die Herausforderungen im baulichen Brandschutz
Qualitätssicherung – die Herausforderungen im technischen Brandschutz
Praktische Beispiele

Integraltest, RDA/RWA, Brandfallsteuerungen

25. April 202208:00 Uhr Technopark Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 ZürichAFC AKADEMIE

Kurzbeschrieb
Mit unserem Modul 2 Integraltest – Brandfallsteuerungen – RDA – RWA in unserem Weg zum Brandschutzexperten/in sind Sie bestens vorbereitet um die anspruchsvolle Prüfung zum Experten bei der VKF zu bestehen.

Unser Modul dient zur spezifischen Fach-Vertiefung. Als Minimal-Anforderung ist ein Brandschutz-Wissen auf Stufe Grundlagenkurs Brandschutz-Fachmann Voraussetzung um dem Stoff folgen zu können.

Das Kursmodul bietet die Ausbildungsmöglichkeit in einem anspruchsvollen und immer wichtigeren Fachbereich: Die Durchführung von Integraltests (IGTs) mit Hilfe von Brandfallmatrizen einerseits und das Gebiet von RDA- und RWA-Anlagen ist in Hochhäusern und komplexen Bauten heutzutage Standard geworden. Die Planung und Durchführung von solchen Integraltests (IGTs) setzt aber einiges an Fachwissen voraus und auch die Erstellung von Brandfallmatrizen ist anspruchsvoll. Letztlich ist das Thema ein Muss für jeden angehenden Brandschutz-Experten.

Zielpublikum
Brandschutzfachleute, die die Prüfung zum eidg. Dipl. Brandschutzexperte/ -in ablegen möchten und sich optimal dafür vorbereiten wollen. Architekten, GU-TUs, Fachplaner, Bauleiter, Unternehmer (Errichter) und sonstige Spezialisten.

Hauptthemen
Feuerwehr-Aufzüge
RWA in Atrien und Einkaufszentren
RDA-Anlagen und Besuch beim RDA-Testlabor der Belimo AG in Hinwil
Brandmeldeanlagen und Ansteuerungen Basics
Brandmeldeanlage manuelle Brandfallsteuerungen
Brandfallmatrix und IGT-Planung
IGT-Durchführung und Protokollierung
Grob-Planung von RWA- und RDA-Anlagen auf richtigen Objekt-Plänen
Selbständiges Erstellen von Brandfallmatrizen an realem Objekt
Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung.
Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung und finanzielle Förderung
Das Modul 2 wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 3 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Wenn Sie im Anschluss die eidgenössische Prüfung absolvieren, übernimmt der Bund 50% der Kosten. Informationen finden Sie hier

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Die VKF-Brandschutzvorschriften sind nicht inklusive. Externe Normen müssen selbst erworben werden.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird.

Mit virtuellen Rundgängen erhalten unsere Kursteilnehmer die einzigartige Möglichkeit ein reales Gebäude zu begehen und die brandschutztechnische Beurteilung mit Hilfe unterschiedlicher Aufgabenstellungen praxisnah zu üben.

Kursdauer
4 Tage

08:30 Uhr – 16:30 Uhr

Datum
25.04. – 28.04.2022

Kosten
Fr. 3’600.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Zulassungsbedingungen
Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung der VKF. www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Um zum Lehrgang zugelassen zu werden, wird der eidgenössische Fachausweis Brandschutzfachmann/-frau oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau VKF oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau CFPA oder ein gleichwertiger Ausweis benötigt.

Hinweis:
Zur Berufsprüfung Brandschutzexperte/in wird zugelassen wer:
a) den Fachausweis als Brandschutzfachmann/-frau besitzt oder
b) einen gleichwertigen Abschluss vorweist und
c) über mindestens 3 Jahre hauptberufliche (>50%) Tätigkeit in der Planung und / oder Ausführung von baulichen Massnahmen im vorbeugenden Brandschutz nachweist.

Prüfung
Modulabschlusstest CHF 400.–

Die Prüfung wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt. Die Prüfungskosten von CHF 400.00 sind nicht im Kurs enthalten. Falls Sie die Prüfung absolvieren möchten, bitten wir Sie dies im entsprechenden Feld im Anmeldeformular zu bestätigen. Wir melden Sie dann bei der für die Zertifizierung zuständigen Firma S-CERT AG an. Dieser Abschluss-Test wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt.

Die eidg. dipl. Prüfung zum Brandschutzexperten/in wird durch VKF durchgeführt. Die Prüfung ist nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Prüfungen werden im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch die VKF publiziert.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 30 Kursteilnehmer.

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler: +41 58 450 00 80

Kursort
Zürich, Kreis 5, Novotel Zürich-City West

Fachtagung Brandschutz - Aus Fehlern lernen!

5. Mai 202208:30 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Sie erhalten wichtige Informationen über die Anforderungen und Hintergründe welche für eine erfolgreiche Evakuation benötigt werden.

Die Teilnehmenden:
- sind informiert über die Pflichten und Verantwortlichkeiten.
- kennen die Einflüsse für die Räumung von Gebäuden mit grosser Personenbelegung.
- erhalten einen Überblick über technische Alarmierungsmöglichkeiten.

Baulicher Brandschutz und QS-Begleitung

16. Mai 202208:30 Uhr ZürichAFC AKADEMIE

Kurzbeschrieb
Mit unserem Modul 3 Baulicher Brandschutz und QS-Begleitung in unserem Weg zum Brandschutzexperten/in sind Sie bestens vorbereitet um die anspruchsvolle Prüfung zum Experten bei der VKF zu bestehen.

Unser Modul dient zur spezifischen Fach-Vertiefung. Als Minimal-Anforderung ist ein Brandschutz-Wissen auf Stufe Grundlagenkurs Brandschutz-Fachmann Voraussetzung um dem Stoff folgen zu können.

Das Kursmodul bietet die Ausbildungsmöglichkeit sich in einem anspruchsvollen Fachbereich weiterzubilden. Im Baulicher Brandschutz und QS-Begleitung können die Weichen in der Planung und in der Ausführung richtig gestellt werden. Wir gehen auf sehr anspruchsvolle Objekt mit Atrien, Doppelfassade oder ähnlichen Systemen ein. Ebenfalls für die QS-Begleitung auf der Baustelle werden alle wichtigen Punkte, wie Anerkennungsverfahren von Produkten, Leistungsnachweise, Einbauvorschriften, Schlussdoku und Übereinstimmungserklärung abgedeckt. Letztlich ist das Thema ein Muss für jeden angehenden Brandschutz-Experten.

Zielpublikum
Brandschutzfachleute, die die Prüfung zum eidg. Dipl. Brandschutzexperte/ -in ablegen möchten und sich optimal dafür vorbereiten wollen. Architekten, GU-TUs, Fachplaner, Bauleiter, Unternehmer (Errichter) und sonstige Spezialisten.

Hauptthemen
Das QS-Konzept
Bauteilprüfung – Produkte – Normen – Prüfverfahren
Anerkennungsverfahren für Produkte, Firmen und Personen – Leistungsnachweise
Leichtbauwände, Vorwandsysteme, Installationsschächte und Abschottungen
Feuerwiderstand von Konstruktionen und Tragwerken aus Stahl (inkl. Dämmschichtbildner)
Baulicher Brandschutz bei Hochregallagern
Einbauvorschriften, Zertifikate, Einzelzulassungen
Brandschutz-Massnahmen bei Atrium Typ A, B, C
Brandschutz-Massnahmen bei Gebäuden mit Doppelfassaden (oder ähnlichen Fassadensystemen)
Brandschutz-Massnahmen bei Gebäuden mit Holzfassaden
Brandschutz-Massnahmen bei Gebäuden mit Fassaden WDVS
QS-Baustelle und Fachbauleitung
Übereinstimmungserklärung und Schluss-Dokumentation
Änderungen bleiben vorenthalten.

Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung.
Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung und finanzielle Förderung
Das Modul wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 3 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Wenn Sie im Anschluss die eidgenössische Prüfung zum Brandschutz-Experten absolvieren, übernimmt der Bund 50% der Kosten. Informationen finden Sie hier:

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Die VKF-Brandschutzvorschriften sind nicht inklusive. Externe Normen müssen selbst erworben werden.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird.

Mit virtuellen Rundgängen erhalten unsere Kursteilnehmer die einzigartige Möglichkeit ein reales Gebäude zu begehen und die brandschutztechnische Beurteilung mit Hilfe unterschiedlicher Aufgabenstellungen praxisnah zu üben.

Kursdauer
3 Tage

08:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Kosten
Fr. 2’700.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Datum
16.05.2022 bis 18.05.2022

Zulassungsbedingungen
Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung der VKF. www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Um zum Lehrgang zugelassen zu werden, wird der eidgenössische Fachausweis Brandschutzfachmann/-frau oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau VKF oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau CFPA oder ein gleichwertiger Ausweis benötigt.

Hinweis:
Zur Berufsprüfung Brandschutzexperte/in wird zugelassen wer:
a) den Fachausweis als Brandschutzfachmann/-frau besitzt oder
b) einen gleichwertigen Abschluss vorweist und
c) über mindestens 3 Jahre hauptberufliche (>50%) Tätigkeit in der Planung und / oder Ausführung von baulichen Massnahmen im vorbeugenden Brandschutz nachweist.

Wer nicht über den eidgenössischen Fachausweis verfügt, hat die Möglichkeit, seine entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten über ein Gleichwertigkeitsanerkennungsverfahren nachzuweisen.

Prüfung
Modulabschlusstest CHF 400.–

Die Prüfung wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt. Die Prüfungskosten von CHF 400.00 sind nicht im Kurs enthalten. Falls Sie die Prüfung absolvieren möchten, bitten wir Sie dies im entsprechenden Feld im Anmeldeformular zu bestätigen. Wir melden Sie dann bei der für die Zertifizierung zuständigen Firma S-CERT AG an. Dieser Abschluss-Test wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt.

Die eidg. dipl. Prüfung zum Brandschutzexperten/in wird durch VKF durchgeführt. Die Prüfung ist nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Prüfungen werden im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch die VKF publiziert.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 30 Kursteilnehmer.

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler + 41 58 450 00 80

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Brandschutz in der Gebäudetechnik HLKS - 22.11.35

19. Mai 202208:15 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Brandschutznormen und Brandschutzrichtlinien
Interpretation Brandschutzpläne und Brandschutzkonzept
Lufttechnische Anlagen
Wärmetechnische Anlagen
Löscheinrichtungen
Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
Abschottungen
Schnittstellen Gebäudetechnik/Brandschutzplaner

Feuerlösch-Schulung: Der richtige Umgang mit dem Feuer

24. Mai 202208:00 Uhr Ausbildungszentrum Riedikon, Bühlenweg 20, 8616 RiedikonAFC AKADEMIE

Feuer kann schwerwiegende Folgen haben. Natürlich sind Schäden und die Folgen zu vermeiden, vor allem wenn es um die Personenschäden geht. Deswegen empfehlen wir, den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher zu erlernen.

In dieser Löschübung (1-Tag) wird jeder mit einem Feuerlöscher Praxis sammeln können und erlernen wie man einen Feuerlöscher richtig handhabt um ein Feuer zu bekämpfen. Profis geben wertvolle Tipps zum Thema Feuerlöscher, welches Sie in der Praxis verwenden können.

Zielpublikum
SiBe Brandschutz, Fachleute im Brandschutz

Hauptthemen
Theorie: Alarmieren – Retten – Löschen
Theorie: Das Feuer-Dreieck sowie die Brandklassen
Praxis: Sicherer Umgang mit einem Feuerlöscher, welche Löscher es gibt und wie man diese im Ernstfall anwendet.
Praxis: Brandlöschübungen, Einsatz von Löschdecken, CO2-Löscher und Schaumlöscher, Ölbrand
Zum Schluss werden alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich den Weg durch einen mit (ungefährlichem) Rauch gefüllten Container zu bahnen, was die Rauchentwicklung im Ernstfall simuliert.

Evakuationsplanung - 22.23.11

24. Mai 202208:15 Uhr PrattelnSwiss Safety Center AG

Themen:
Einführung zum Thema
Rechtliche Grundlagen
Bauliche, technische und organisatorische Massnahmen
in Zusammenhang mit Evakuationsplanung
Evakuierungskonzept
Sicht Intervention
Plenumsdiskussion
Evakuierungsübung
Beispiel aus der Praxis

Entrauchung (RWA) und Rauchfreihaltung (RDA) - 22.12.30

9. Juni 202208:15 Uhr Meilen und HinwilSwiss Safety Center AG

Themen:
Grundlagen der Entrauchung und Rauchfreihaltung
Experimente zum Thema Feuer und Rauch
Arten und Verwendung von Rauchabzügen
Übersicht der Vorschriften zu Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
Bauteile und Komponenten der Anlagen
Entrauchung durch die Feuerwehr
Simulationen von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
Unterhalt und Wartung
Lüfter Einsatz mit der Feuerwehr und RDA-Live-Experience
Weitere Themen und Themenänderungen bleiben vorbehalten

Nachweisverfahren im Brandschutz - 22.11.65

10. Juni 202208:15 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Genereller Überblick der Nachweisverfahren im Brandschutz
Rechtliche Grundlagen
Verfahren und Werkzeuge mit Praxisbeispielen in den Bereichen: Handrechenverfahren, Brandsimulationen (3D-CFD), Evakuierungssimulationen, Warmbemessung, Warmrauchversuche.

Brandschutzfachmann Bootcamp

4. Juli 202208:30 Uhr Technopark Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 ZürichAFC AKADEMIE

Unser kompaktes Bootcamp befähigt Sie, die Prüfung zum eidg. dipl. Brandschutzfachmann/frau VKF erfolgreich zu absolvieren.
Neben unseren altbewährten Weiterbildungskursen haben wir NEU den Hauptkurs zum Brandschutzfachmann als zweiwöchiges "Bootcamp" zum Spezialpreis von CHF 8’800.– aufgelegt. Dieses findet vom 04.07.2022 bis 15.07.2022 statt. Volle 10 Tage, in dem Sie alle Grundlagen vom Baulichen Brandschutz über den Technischen Brandschutz und dem Betrieblichen Brandschutz bis hin zur Haustechnik erlernen, um die anspruchsvolle Prüfung der VKF zu bestehen.

Kurzbeschrieb:
Die Anforderungen an die Prüfung «Brandschutzfachmann-/frau VKF» sind hoch. In diesem Kurs werden Sie gezielt auf diese Anforderungen vorbereitet. Vorkenntnisse sind Voraussetzung.

Zu jedem Thema lernen Sie einen Experten kennen der aufbauend auf die Theorie den Bezug zur Praxis herstellt und Ihnen wertvolle Tipps für die Prüfung geben kann.

Während des Kurses haben Sie Gelegenheit, Ihr Wissen an verschiedenen Referenzprojekten zu testen. Ob Sie fit genug sind für die VKF-Prüfung sehen Sie spätestens beim Abschlusstest, der die Prüfung Brandschutzfachmann-/frau VKF simuliert. Ein spannender Brandschutz-Event rundet die Ausbildung ab.

Zielpublikum
Die Ausbildung richtet sich an Bau-Fachleute, die bereits gute Kenntnisse in Theorie und Praxis im Brandschutz mitbringen.

Hauptthemen
Grundlagen – Baulicher Brandschutz – Technischer Brandschutz – Betrieblicher Brandschutz – Haustechnik

Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung. Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung und finanzielle Förderung
Die Weiterbildung wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 3 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Wenn Sie im Anschluss die eidgenössische Prüfung zum Brandschutz-Experten absolvieren, übernimmt der Bund 50% der Kosten. Informationen finden Sie hier:

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Die VKF-Brandschutzvorschriften Teil A+B (AFC Brand) sind im Kurspreis inklusive. Weitere Unterlagen werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Externe Normen (z.B. Lignum) müssen selbst erworben werden.

Mit virtuellen Rundgängen erhalten unsere Kursteilnehmer die einzigartige Möglichkeit ein reales Gebäude zu begehen und die brandschutztechnische Beurteilung mit Hilfe unterschiedlicher Aufgabenstellungen praxisnah zu üben.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird.

Kursdauer
11 Tage, wöchentlich 1 Kurstag, 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Bootcamp: 10 Tage, Montag-Freitag, 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Datum
24.03. - 09.06.2022
24./31.3.2022
07./14./21./28.4.2022
05./12./19.5.2022 (Achtung, 26.05. ist Auffahrt, hier findet kein Kurstag statt)
31.05/09.6.2022

04.07.2022 - 15.07.2022
Montag - Freitag, täglich

18.08. - 27.10.2022
18./25.8.2022
01./08./15./22./29.9.2022
06./13./20./27.10.2022

Link zum Anmeldeformualar
11.08 – 20.10.2021

Kosten
CHF 9’600.–

Bootcamp CHF 8’800.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Zulassungskriterien
Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung der VKF. Siehe Punkt 3.31 www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Zur Prüfung wird zugelassen, wer:

a) Ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis besitzt, oder einen gleichwertigen Abschluss vorweist.

und

b) über mindestens 2 Jahre Berufserfahrung verfügt und mindestens 2 Projekte als Brandschutzverantwortlicher geleitet hat

oder

über mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in der Planung, Projektleitung, Kontrolle oder Ausführung von Bauten und Anlagen verfügt.

Prüfung
Die Prüfung wird durch die VKF durchgeführt. Die Prüfungskosten sind nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Prüfungen werden jährlich im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch die VKF publiziert.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 25 Kursteilnehmer.

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler + 41 58 450 00 80

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Brandschutz im Bereich HLK

30. August 202208:30 Uhr ZürichAFC AKADEMIE

Kurzbeschrieb
Mit unserem Modul 4 Brandschutz im Bereich HLK in unserem Weg zum Brandschutzexperten/in sind Sie bestens vorbereitet um die anspruchsvolle Prüfung zum Experten bei der VKF zu bestehen.

Unser Modul dient zur spezifischen Fach-Vertiefung. Als Minimal-Anforderung ist ein Brandschutz-Wissen auf Stufe Grundlagenkurs Brandschutz-Fachmann Voraussetzung um dem Stoff folgen zu können.

Das Kursmodul bietet die Ausbildungsmöglichkeit sich in einem anspruchsvollen Fachbereich weiterzubilden. Im Bereich HLK werden wichtige Planungsgrundlagen geschaffen, in welchen der Brandschutz auch hineinspielt. Lernen Sie die best-möglichen Ansätze kennen und optimieren Sie so Ihr Objekt hinsichtlich HLK und Brandschutz. Letztlich ist das Thema ein Muss für jeden angehenden Brandschutz-Experten.

Zielpublikum
Brandschutzfachleute, die die Prüfung zum eidg. Dipl. Brandschutzexperte/ -in ablegen möchten und sich optimal dafür vorbereiten wollen. Architekten, GU-TUs, Fachplaner, Bauleiter, Unternehmer (Errichter) und sonstige Spezialisten.

Hauptthemen
Grundlagen Heizung / Kälte
Kälte 1: Kältemittel (Propan, Ammoniak, CO2) und Dämmungen
Kälte 2: ULK
Installationsschächte / Schachtkonzepte
Heizung 1: Schnitzel-Heizungen
Heizung 2: Pellet-Heizungen
Lüftung 1: Grundlagen, gewerbliche Küche, Wohnungslüftung, Tiefgaragen-Lüftung
Spritzkabinen
VAV, BSK, Zugänglichkeit
Lüftung 2: Dämmungen, Durchdringungen durch Brandabschnitte
Virtueller Rundgang durch 1 Objekt
Planung an realem Objekt – Projektarbeit
Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung. Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung und finanzielle Förderung
Das Modul 4 wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 3 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Wenn Sie im Anschluss die eidgenössische Prüfung absolvieren, übernimmt der Bund 50% der Kosten. Informationen finden Sie hier

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Die VKF-Brandschutzvorschriften sind nicht inklusive. Externe Normen müssen selbst erworben werden.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird.

Mit virtuellen Rundgängen erhalten unsere Kursteilnehmer die einzigartige Möglichkeit ein reales Gebäude zu begehen und die brandschutztechnische Beurteilung mit Hilfe unterschiedlicher Aufgabenstellungen praxisnah zu üben.

Kursdauer
3 Tage

08:30 Uhr – 16:30 Uhr

Datum
30.08.2022 bis 01.09.2022

Kosten
Fr. 2’700.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Zulassungsbedingungen
Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung der VKF. www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Um zum Lehrgang zugelassen zu werden, wird der eidgenössische Fachausweis Brandschutzfachmann/-frau oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau VKF oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau CFPA oder ein gleichwertiger Ausweis benötigt.

Hinweis:
Zur Berufsprüfung Brandschutzexperte/in wird zugelassen wer:
a) den Fachausweis als Brandschutzfachmann/-frau besitzt oder
b) einen gleichwertigen Abschluss vorweist und
c) über mindestens 3 Jahre hauptberufliche (>50%) Tätigkeit in der Planung und / oder Ausführung von baulichen Massnahmen im vorbeugenden Brandschutz nachweist.

Wer nicht über den eidgenössischen Fachausweis verfügt, hat die Möglichkeit, seine entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten über ein Gleichwertigkeitsanerkennungsverfahren nachzuweisen.

Prüfung
Modulabschlusstest CHF 400.–

Die Prüfung wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt. Die Prüfungskosten von CHF 400.00 sind nicht im Kurs enthalten. Falls Sie die Prüfung absolvieren möchten, bitten wir Sie dies im entsprechenden Feld im Anmeldeformular zu bestätigen. Wir melden Sie dann bei der für die Zertifizierung zuständigen Firma S-CERT AG an. Dieser Abschluss-Test wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt.

Die eidg. dipl. Prüfung zum Brandschutzexperten/in wird durch VKF durchgeführt. Die Prüfung ist nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Prüfungen werden im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch die VKF publiziert.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 30 Kursteilnehmer.

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler: +41 58 450 00 80

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Naturgefahren - 22.23.60

19. September 202208:15 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Regulatorischer Rahmen und Normen im Bereich Naturgefahren
Risikowahrnehmung, Massnahmen bei den verschiedenen Typen von Naturgefahren
Risikooptimierte Sicherheitsmaßnahmen
Versicherung und Naturgefahren
Integration des Risikomanagements von Naturgefahren in andere bestehende Systeme
Fallstudie: Sicherheitsrisikomanagement mit besonderem Schwerpunkt auf natürliche Gefahren

Lehrgang Security Coordinator CFPA-E - 22.24.20

4. Oktober 202200:00 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Modul A: Grundlagen - 2 Tage
Sie kennen das Vorgehen zur Erarbeitung eines Kosten-/Nutzen-optimierten Sicherheitskonzeptes
Sie können unternehmensspezifische Securitykonzepte unter Berücksichtigung von baulichen, technischen und organisatorischen Massnahmen entwickeln und umsetzen

Modul B: Technische Systeme - 2 Tage
Sie kennen verschiedene Systeme der Zutrittskontrolle
Sie erlangen die Fähigkeit die Grundlagen der digitalen Videotechnik zu erklären
Sie kennen den systematischen Aufbau, die Komponenten und Wirkungsweise einer Einbruchmeldeanlage
Sie wissen wie technische Systeme gesamthaft eingesetzt werden können

Konzepte mit Nachweisen

17. Oktober 202208:30 Uhr ZürichAFC AKADEMIE

Kurzbeschrieb
Mit unserem Modul 5 Konzepte mit Nachweisen in unserem Weg zum Brandschutzexperten/in sind Sie bestens vorbereitet um die anspruchsvolle Prüfung zum Experten bei der VKF zu bestehen.

Unser Modul dient zur spezifischen Fach-Vertiefung. Als Minimal-Anforderung ist ein Brandschutz-Wissen auf Stufe Grundlagenkurs Brandschutz-Fachmann Voraussetzung um dem Stoff folgen zu können.

Das Kursmodul bietet die Ausbildungsmöglichkeit in einem anspruchsvollen Fachbereich, insbesondere hinsichtlich den zukünftigen Brandschutzvorschriften 2026 sich weiterzubilden. Risikobasierter Brandschutz ermöglicht Alternativen zu einer deskriptiven Auslegung des Brandschutzes, womit wirtschaftliche Optimierungen und Kompensationsmassnahmen möglich werden, ohne das Schutzziel zu beeinträchtigen.

Folgende Themen werden unterrichtet: Risikoanalysen, Schutzziel-Definitionen und Grenzkosten-Überlegungen, Optimierungen – Kompensationsmassnahmen und Ersatz-Massnahmen im Brandschutz für einfache und komplexe Fragestellungen, Brandsimulationen speziell für RWA-Simulationen, Fluchtwegsimulationen, Tragwerks-Simulationen. Es werden keine Simulationen selbst durchgeführt. Letztlich ist das Thema ein Muss für jeden angehenden Brandschutz-Experten.

Zielpublikum
Brandschutzfachleute, die die Prüfung zum eidg. Dipl. Brandschutzexperte/ -in ablegen möchten und sich optimal dafür vorbereiten wollen. Architekten, GU-TUs, Fachplaner, Bauleiter, Unternehmer (Errichter) und sonstige Spezialisten.

Hauptthemen
Einführung in Risikoanalysen
Einführung in Schutzziel-Definitionen
Prozess des risiko-basierten Ansatzes
Fluchtweg-, Personenstromsimulationen
Brandsimulationen (insb. RWA-Simulationen)
Tragwerks-Nachweise (Euro-Code, etc.)
ASET-RSET-Nachweise
Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung. Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung und finanzielle Förderung
Das Modul 5 wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 3 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Wenn Sie im Anschluss die eidgenössische Prüfung absolvieren, übernimmt der Bund 50% der Kosten. Informationen finden Sie hier

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Die VKF-Brandschutzvorschriften sind nicht inklusive. Externe Normen müssen selbst erworben werden.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird.

Mit virtuellen Rundgängen erhalten unsere Kursteilnehmer die einzigartige Möglichkeit ein reales Gebäude zu begehen und die brandschutztechnische Beurteilung mit Hilfe unterschiedlicher Aufgabenstellungen praxisnah zu üben.

Kursdauer
3 Tage

08:30 Uhr – 16:30 Uhr

Datum
17.10.2022 bis 19.10.2022

Kosten
Fr. 2’700.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Zulassungsbedingungen
Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung der VKF. www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Um zum Lehrgang zugelassen zu werden, wird der eidgenössische Fachausweis Brandschutzfachmann/-frau oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau VKF oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau CFPA oder ein gleichwertiger Ausweis benötigt.

Hinweis:
Zur Berufsprüfung Brandschutzexperte/in wird zugelassen wer:
a) den Fachausweis als Brandschutzfachmann/-frau besitzt oder
b) einen gleichwertigen Abschluss vorweist und
c) über mindestens 3 Jahre hauptberufliche (>50%) Tätigkeit in der Planung und / oder Ausführung von baulichen Massnahmen im vorbeugenden Brandschutz nachweist.

Wer nicht über den eidgenössischen Fachausweis verfügt, hat die Möglichkeit, seine entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten über ein Gleichwertigkeitsanerkennungsverfahren nachzuweisen.

Prüfung
Modulabschlusstest CHF 400.–

Die Prüfung wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt. Die Prüfungskosten von CHF 400.00 sind nicht im Kurs enthalten. Falls Sie die Prüfung absolvieren möchten, bitten wir Sie dies im entsprechenden Feld im Anmeldeformular zu bestätigen. Wir melden Sie dann bei der für die Zertifizierung zuständigen Firma S-CERT AG an. Dieser Abschluss-Test wird durch die Firma S-CERT AG durchgeführt.

Die eidg. dipl. Prüfung zum Brandschutzexperten/in wird durch VKF durchgeführt. Die Prüfung ist nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Prüfungen werden im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch die VKF publiziert.

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 30 Kursteilnehmer.

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler: +41 58 450 00 80

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Lehrgang Security Manager CFPA-E - 22.24.10

1. November 202200:00 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Modul A: Grundlagen - 2 Tage
Die Teilnehmenden:
haben Kenntnisse der in der Schweiz gültigen Gesetze und Normen
sind informiert über Personalführung und Phychologie
wissen wie ein integriertes Risikomanagement zu erstellen ist
können Schutzziele formulieren
wissen wie verschienenen Security-Massnahmen in der Praxis einzusetzen und zu unterhalten sind

Modul B: Konzepte - 2 Tage
wissen wie Security-Konzepte zu erstellen sind
wissen wie ein Risikomanagement im Security-Bereich zu betreiben ist
kennen die gesetzlichen Möglichkeiten bei internen Ermittlungen
lernen die Umsetzung von Security-Massnahmen im Betrieb

Modul C: Notfall-/ Krisenmanagement - 1 Tag
die wichtigsten rechtlichen Grundlagen und Normen kennen
ein betriebsspezifisches Notfallkonzept erarbeiten
ein betriebsspezifischens Krisenhandbuch erarbeiten

Prüfungsvorbereitungskurs Brandschutzfachmann-/frau VKF

1. November 202208:00 Uhr Technopark Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 ZürichAFC AKADEMIE

Zielpublikum
Dieser Prüfungsvorbereitungskurs richtet sich an Baufachleute, welche zwar auf gute Kenntnisse in Theorie und Praxis aufbauen können, jedoch nicht im beruflichen Alltag Brandschutzkonzepte auf Basis gesamtheitlicher Betrachtungen erstellen.

Der AFC Prüfungsvorbereitungskurs bereitet Sie intensiv auf die Eidg. Abschlussprüfung Brandschutzfachmann-/frau vor und ist somit die ideale Vorbereitung zum Bestehen der anspruchsvollen Prüfung bei der VKF.

Mit Tipps und Tricks bringen wir Sie auf den Stand worauf Sie im Besondern achten müssen und simulieren zudem 1:1 den Prüfungstag mit der schriftlichen und der mündlichen Prüfung.

Hauptthemen
Brandschutzstrategien, Zeitmanagement und Verhalten
Auffrischung der Lernziele
Brandschutztechnische Risiken erkennen und sinnvolle Massnahmen ableiten
Brandschutzkonzept in Lerngruppen anhand von Beispielprojekten erstellen
Bearbeiten von thematisch gegliederter Schwerpunkte
Simulation der mündlichen Einzelprüfung
Methode
Hoher Praxisbezug, Selbststudium in Lerngruppen, Prüfungssimulation mit Einzelbewertung

Lehrmittel
Die Unterlagen werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Externe Normen (VKF, Lignum) müssen selbst erworben werden.

Kurdsdauer
3 Tage

Datum
01.-03.11.2022
01. November 2022
02. November 2022
03. November 2002

08.-10.11.2022
08. November 2022
09. November 2022
10. November 2022

Kosten
CHF 2’400.–

Teilnehmeranzahl
max. 24 Teilnehmer
(mind. 16 Teilnehmer)

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler +41 58 450 00 80

Anmeldung
Per E-Mail an info@afc.ch

Prüfung
Die Prüfung wird durch VKF durchgeführt. Die Prüfung ist nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung des VKF. Siehe Punkt 3.31 www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Prüfungstermine VKF
Die Prüfungen werden im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch den VKF publiziert.

Lehrgang Business Continuity Management - 22.23.01

3. November 202208:15 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Prozesslandschaft und Kritikalität
maximale Ausfallzeiten und Wiederherstellungsziele
gesetzliche Anforderungen und Branchenvorgaben
Risiko- und Business Impact Analyse
Business Continuity Pläne
Notfall- und Krisenmanagement
Business Continuity Management Anwendungen (z. B. IT, Pandemie, Naturgefahren)
Business Continuity Übungen

Aktuelles aus dem Brandschutz - 04.11.2022

4. November 202208:15 Uhr Garaventa AG, GoldauSwiss Safety Center AG

Themen:
Brandschutz bei Transportanlagen beim Sonderfall Seilbahnen
Unterschiedliche Seilbahnsysteme
Vorteile der raschen Alarmierung aufgrund der empfohlenen Brandmeldeüberwachung bei abgelegenen Objekten
Grundlagen Brandmeldeanlagen, Unterscheidung zwischen Pflicht- und freiwilligen Anlagen
Neue zentrale Norm SN EN 17'604 «Sicherheitsanforderungen an Seilbahnen für die Personenbeförderung - Brandverhütung und -bekämpfung» Ausgabe Juni 2019

Sicherheitskultur im Betrieb - 22.21.65

8. November 202208:45 Uhr WallisellenSwiss Safety Center AG

Themen:
Sensibilisierung der Vorgesetzten zu Fragen der Sicherheit
Verantwortung des Kaders im Bereich Sicherheitskultur (Sicherheitskultur und Verantwortung)
Erklären und stärken der Sicherheitskultur
Kosten von Unfällen und Krankheiten (Absenzen)
Aufzeigen, wieso Unfälle verursacht werden
Mitwirkung aller Mitarbeitender
Wertschätzende Kommunikation
Unterschiedliche Kultur führt zu Missverständnissen
Diverse Beispiele aus der Praxis

Zielgruppe:
Vorgesetzte, Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte. Personalverantwortliche, HR, Kommunikation, IT, Rechtsabteilung. Alle, die sich für das Thema Sicherheit interessieren.